,,Nidelkuchen Transport durch die Schweiz“

Für meine Kundenbesuche bin ich häufig mit verschiedenen Delikatessen auf Reisen. Dabei kommt es darauf an, dass die Lebensmittel auch noch nach Stunden des Transportes eine bestimmte Temperatur haben. Letztens wollte ich zu einem Kundentreffen einen frischen Nidelkuchen mitbringen. Dies ist eine Schweizer Eintages-Spezialität, bei der eine kühle Lagerung besonders wichtig ist, da der Kuchen sonst zerläuft. Mit der QOOL Box ging es vom Berner Seeland bis zum Genfer See. Dort angekommen war der Nidelkuchen perfekt gekühlt und in Form.

Patrick
,,Mein mobiler Kühlschrank“

Letztes Wochenende habe ich die QOOL Box bei meinem Campingausflug als mobilen Kühlschrankersatz genutzt. Diese trotze nicht nur Außentemperaturen von bis zu 42 °C, sondern konnte auch noch warm gewordene Getränke herunterkühlen. Abends gab es dann am Lagerfeuer eisgekühlten Lambrusco aus der QOOL Box und knusprige Pizza aus unserem mobilen Pizzaküche. Super lecker!

Benedikt
,,Härtetest in Australien“

In das australische Outback reisen mit der QOOL Box? Kein Problem. Bei meinem zwei Tages Camping Trip konnte ich mich selbst davon überzeugen. Ohne Probleme habe ich Essen und Getränke für vier Erwachsene in meiner QOOL Box L untergebracht. Dank der Temperatur Elemente in der Box waren die Lebensmittel während und nach der Reise gut gekühlt. So konnte ich morgens mein Müsli mit Milch und abends kühle Getränke genießen.

Craig
„Perfekt, Perfekt!“

Einmal um die Welt mit der weltbesten Thermobox: In einem noch nie dagewesenen Test, haben wir die vielfach ausgezeichnete Eiscreme von Sergio Dondoli, dem zweifachen Eiscreme-Weltmeister, von Deutschland nach Argentinien zur Eiscreme-Weltmeisterschaft gesendet. In Würzburg wurde die QOOL Box zunächst mit Tiefkühlelementen bestückt und mit der italienischen Eiscreme beladen. Es ging von Deutschland aus über die USA, Brasilien und Chile nach Argentinien. Ganze 7 Tage lang war das Paket unterwegs bis es von Sergio begeistert entgegengenommen wurde. Zu diesem Zeitpunkt hatte das Eis noch immer die die optimale Genusstemperatur von 14,4 °C. Seht selbst: https://www.instagram.com/p/ByaSuk5I1fL/

Sergio Dondoli, zweifacher Eiscreme-Weltmeister
„Die beste Kühlbox, die ich je hatte“

Endlich mal Ruhe finden und abschalten. Das habe ich mir gedacht als ich dieses Jahr mit meiner Freundin eine Schwedenreise gebucht habe. Neun Tage lang sind wir auf eigene Faust mit dem Kanu durch die Seenlandschaft von Schweden gepaddelt. Ausrüstung und Proviant, haben wir zu Beginn der Tour von unserem Reiseveranstalter bekommen. Um unsere Lebensmittel frisch und die Getränke kühl zu halten, haben wir unsere QOOL Box mit auf die Tour genommen. Bloß gut, es war einer der heißesten Sommer in Schweden jemals.

Adrian Hoffmann
„Was für eine beeindruckende Kühlleistung“

Auf der ISPO 2019 - der weltgrößten Fachmesse für Sportartikel und Sportmode - habe ich mit meinen Jurykollegen die QOOL Box als ISPO Award Gold Winner in der Kategorie Outdoor ausgewählt. Auch nach fünf Tagen war die QOOL Box noch immer mit Eiswürfeln gefüllt, ohne dass welche geschmolzen waren. Ich habe noch nie eine so beeindruckende Kühlleistung ohne externe Stromversorgung gesehen.

Dr. Alexandra Schweikart, Jury-Mitglied ISPO Award und Produkttestmanagerin für das Magazin Outdoor Content Hub
„Mein perfekter Trainingspartner“

Mein Name ist Leonie und ich bin Langstreckenschwimmerin für den SV Würzburg 05. Für Trainingslager und Wettkämpfe reise ich mit meinem Team um die ganze Welt. Besonders wenn wir in heißen Regionen unterwegs sind, erfrische ich mich gerne während der Rennen oder nach harten Einheiten aus der QOOL Box mit kalten Getränken.

Leonie Beck
,,Erstaunliche Temperaturstabilität beim Catering“

Die Vielseitigkeit der QOOL Box zeigt sich auch im Einsatz für meinem Cateringservice. Vom Einkauf der Lebensmittel bis zum Einsatz der zubereiteten Speisen war alles perfekt gekühlt. Dies ist besonders in Bereichen, wo die Kühlkette eingehalten werden muss, unerlässlich. Selbst das vermehrte Öffnen machte nichts aus und so war nach 3 Tagen Cateringservice die Temperatur in der QOOL Box nur um 1 °C gestiegen. Ein Glück, denn eine warme Panna Cotta hätte am dritten Tag sicher nicht mehr geschmeckt.

Bettina